International Chocolate Awards Winner
Nina Chocolate
Nina Chocolate

UNSERE GESCHICHTE

Waren wir einst von Zementblöcken umgeben, so finden wir uns nun vom majestätischen Regenwald umgeben. Wo vorher Verkehrsampeln blinkten, da segeln wir heute in einem kleinen Boot, das entlang des prächtigen Huallaga Fluss schippert, dem Sonnenuntergang entgegen.

Mit jedem weiteren Tag im peruanischen Amazonasgebiet öffneten wir unsere Augen und Sinne immer mehr. Wir verbanden uns mit Mutternatur, der Energie, die von den Bergen ausgeht und entdeckten Wissen, dass in den Bäumen, Tieren und Pflanzen der Region zu finden ist. Mit seiner süßen und sinnlichen Stimme fesselte uns der Kakaobaum und es war seine erstaunliche Frucht, die ihre Geheimnisse mit uns teilte und uns in die Welt der Edelschokolade einführte.

Wir haben den Stimmen des Urwaldes aufmerksam zugehört und so die Gerüche und Geschmäcke unserer Tree to Bar-Schokolade entwickelt. Durch die Verwendung von Kakao unserer eigenen Plantage und mit Bohnen von anderen lokalen Bauern, die mit uns eine enge Zusammenarbeit von der Ernte bis zur Herstellung des Produktes ermöglichen, können wir eine hochwertige Schokolade garantieren.

Weiterlesen...

Im Laufe der Zeit vernachlässigten die Bauern in Chazuta den Anbau von Kakao. Die Wiederentdeckung seiner Kultivierung hat eine wichtige ökonomische Ressource wiedererweckt und auch Variationen von natürlichem Kakao hervorgebracht, die bisher verschollen waren. Durch unsere Arbeit, den Einsatz natürlichen Kakaos zu überdenken, konnten wir die Beziehungen in der Gemeinde stärken und es kleinen Bauern ermöglichen, auf den Kakaoanbau zu setzen.

Kakao wächst in Chazuta besonders gut wegen der klimatischen günstigen Bedingungen. Diese geografische Besonderheit wird genutzt um, mit agroforstwirtschaftlichen Methoden, sowohl heimische Bäume, als auch Kakaopflanzen kombiniert anzupflanzen, optimale Vorteile erzielen zu können. Zusammen mit unseren Bauern möchten wir eine Ursprungsbezeichnung des Chazuta-Kakao erreichen.

Die Idee eine Schokoladen-Marke zu entwickeln war unsere ursprüngliche Motivation aus der lauten Großstadt zu entfliehen und ein neues Leben in enger Verbindung mit der Natur zu beginnen. Vor allem hatte der Neustart Vorrang, so dass wir ein neues Leben in Harmonie und Kontakt mit der Natur beginnen konnten. Wir strebten danach, von der natürlichen Umgebung und den Menschen, die hier jeher leben, zu lernen.

Waren wir anfänglich noch von der Vielzahl der Wunder des Dschungels überwältigt, schärfte die Natur unsere Sinne, so dass wir den „Ruf der Wildness“ deutlich durch die süße und sinnliche Stimme des Kakaos hören konnten.

DIE LEGENDE VON NINA

Entlang der Ufer des majestätischem Huallaga Flusses lebt ein Mädchen. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Abenteuern und so spielt sie oft mit Yacuruna, dem Geist des Wassers. Zusammen baden sie in zauberhaften Seen oder springen tosende Wasserfälle hinab.

Das ist Nina, die Prinzessin des Amazonas, die Trägerin des Feuers.

Eines Tages als Nina wieder einmal am Flussufer verweilt, zieht plötzlich ein Reh, das am Waldesrand steht, ihre Aufmerksamkeit auf sich. Nina läuft zu dem Reh, doch es verschwindet im Wald. Nina folgt ihm und es führt sie immer tiefer in den Wald hinein, tiefer als sie jemals zuvor gewesen war. Unter dem größten Baum, den ihre Augen jemals erblickt haben, ruht Nina aus und spürt die sagenhafte Energie der Natur. Im beschützenden Schatten findet sie eine neue, starke Kraft in sich selbst. Während sie noch über die Wirkung des Baumes und der Natur wundert und staunt, erscheint leise ein großer Jaguar. Seine magische Erscheinung zieht Nina sofort in seinen Bann und sie begleitet ihn auf seinen Streifzügen.

Wie verzaubert von den glänzenden Augen des Jaguars, reist Nina mit ihm zu den entlegensten Ecken des Dschungels. Sie lebt fortan in der Wildness, gewinnt an Weisheit hinzu und entdeckt eine Welt, die niemals zuvor von Menschen berührt wurde. In Einklang mit der Natur lernt Nina jedes einzelne Tier und die Geister des Dschungels kennen. Vor allem aber entwickelt sie ein tiefes Verständnis und geht schließlich ein Bündnis mit den Pflanzen ein, die ihr ihre Kräfte zu heilen, zu ernähren und zu beschützen, offenbaren, wenn mit ihnen respektvoll umgegangen wird.

Nina ahnt, dass in der Weisheit, die von den Geistern der Pflanzen ausgeht, der Kern für das Gleichgewicht im Dschungel steckt. Würden sie diese mit ihr teilen, könnte sie fortwährende Harmonie schaffen.

Eines Morgens, während sie im Schatten tiefhängender Äste eine ihrer Lieblingsfrüchte, die die Bäume schmücken, nascht, erscheint ihr der Geist von Mutternatur. Sie bietet ihr an, ihrem Wunsch nachzukommen und Nina in die Geheimnisse der heiligen Frucht des Kakaos einzuführen. Nina war wie verwandelt: Beeindruckt von der Feinheit der Blumen, genoss sie den süß schmeckenden Saft und war ganz verzaubert von den Samen, die dieses große Potenzial haben, eine reichhaltige und raffinierte Delikatesse zu werden.

Von nun an verbringt Nina all ihre Zeit damit, alles über die Vorzüge und die Verwandlung der Kakaosamen zu lernen. Geführt wird sie dabei von der allumfassenden Weisheit der Mutternatur, mit der sie sich wie durch ein geistliches Band verbunden fühlt.

Nina verschreibt ihr Leben dem Kakao und erlebt aus nächster Nähe den großen Nutzen, den die wundersame Pflanze mit sich bringt. Eine unverkennbare Wahrheit wird nun deutlich: Nina ist nicht mehr das kleine, neugierige Mädchen. Sie ist zu einer wahren Prinzessin des Amazonas geworden, die für das Teilen und Lenken der Kraft des Kakaos, verkörpert in Nina Chocolates, verantwortlich ist.

FROM TREE TO BAR FINE CHOCOLATE

Unsere Tree To Bar-Schokolade wird in der gleichen Umgebung wie unsere Plantage und die der Bauern produziert, so dass diese die Nachernte-Stufen, Fermentierung und Trocknung, verstehen und somit die Grundlage für eine gute Schokolade erlernen. Die fertige Schokolade kann dann zu Hause mit der Familie genossen werden.

Die Herstellung von Edelschokolade ist eine beeindruckende und dankbare Erfahrung, die ein Lebensstil in Geduld und Ausdauer erfordert. Es ist eine Reise. Wir haben gelernt, wie wir unsere Ernte zur Perfektion heranziehen können und durch Verfeinerungsmethoden eine Edelschokolade mit internationalem Standard produzieren können.

Nina Chocolate verwendet ausschließlich ursprünglichen Kakao aus Chazuta, einer Region am Rande des Amazonas in der San Martín Region, Peru, einem Gebiet, das weltweit für seine fortwährend hohe Qualität an Kakao steht. Fundo Quoya, unsere Plantage in Chazuta, und andere Bauern aus der Region, versorgen uns mit hochqualitativem, natürlich gewachsenem und edlem Kakao.

DIE UMWANDLUNG VOM TREE TO BAR

ERNTE

In der San Martin Region in Peru ernten wir die Kakaosamen zwischen April und November, nachdem der Regen nachgelassen hat und die Frucht gereift ist. Bevor sie goldgelb wird, entwickelt die Kakaofrucht eine dunkelrote bis lila Farbe. Es gibt ein kleines Fenster zwischen zu wenig reif und aufkeimen. Indem unsere Bauern die Frucht fühlen und riechen, können sie feststellen, ob sie erntereif ist. Die Samen und das Fruchtfleisch werden dann extrahiert und von der Schale separiert. Anschließend werden die Samen für die Fermentierung sortiert.

FERMENTIERUNG

Für die Fermentierung (Gährung) legen wir die Bohnen zusammen mit dem Fruchtfleisch in einen verschlossenen Behälter aus natürlichem Holz und überwachen den Fortschritt sehr genau. Nach ungefähr 24 Stunden beginnen die Bohnen Sauerstoff in den chemischen Prozess mit einzubeziehen und steigern ihre Gleichförmigkeit. Dabei können die Bohnen eine Temperatur von bis zu 50°C erlangen. In den folgenden Tagen beobachten wir die Bohnen, um festzustellen, wann der Prozess abgeschlossen ist.

TROCKNUNG IN DER SONNE

Die Kakaobohnen werden draußen auf großen Siebtischen ausgebreitet und dort zum Trocknen in den tropischen Temperaturen bis zu einer Woche liegen gelassen. Wir analysieren die Bohnen auf Feuchtigkeit und drehen sie gelegentlich, um den Trocknungsprozess zu vereinheitlichen. Wenn die Bohnen die perfekte Trocknung erreicht haben, werden sie ins Lager gebracht und sind für den nächsten Schritt bereit.

KONTROLLE DER SAMEN

Es gibt mehrere Kontrollen während des Kakaoprozesses, aber die Inspektion im Anschluss an die Fermentierung ist die wichtigste. Wir können die Qualität der Bohnen analysieren, indem wir die Bohnen aufschneiden, visuell die innere Struktur überprüfen, eine chemische Analyse durchführen und Geschmacksproben machen, um so sicherzustellen, dass die Bohnen erfolgreich fermentiert und getrocknet sind. Auch verarbeiten wir die Bohnen und machen einen zweiten Geschmackstest am sogenannten Kakao-Likör (Kakaomasse).

RÖSTUNG

Die Röstungsmethoden sind für einen Chocolatier die anspruchsvollsten: Die Temperatur und Dauer sind durch viele Experimente fein perfektioniert, um so ein Ergebnis zu erzielen, das die Marke am Besten repräsentiert. Die Erhitzung erfolgt in einem speziellen Ofen, um so alle Bohnen gleichmäßig zu erhitzen. Dies gibt den Bohnen eine feine Konsistenz und sie sind bereit für die Zerteilung.

PEELING DER KAKAOBOHNE & AUSLESE

Die Bohnen werden nun von der Hülle getrennt. Dabei werden diese zuerst in kleinere Stücke zerteilt und dann mit einer Maschine separiert, die die leichte Schale absaugt. So bleiben die puren Kakaobruchteile zurück, die wir verkaufen und auch in unsere 70%-Kakaotafeln verarbeiten.

MAHLUNG & CONCHIERUNG

Unsere Kakaospitzen werden nun mit Steinwalzen gemahlen, bis das Pulver zu einem weichen, unverfeinerten Schokoladenlikör wird. Verschiedene Kakaobohnen haben unterschiedliche Mengen an Kakaomasse und Kakaobutter, das natürliche Fett in Kakaobohnen. Wir sorgen dafür, dass das Verhältnis ideal für unsere feine Schokolade ist.

TEMPERIEREN

Das Temperieren ist ein kontrollierter Prozess des Anhebens, Absenkens und wieder Anhebens der Temperatur der Schokolade, um die Kristalle zu ordnen und eine optimale Textur sowie ein optimales Gefühl für die Tafel zu schaffen. Die glatte Oberfläche und die Knusprigkeit des Riegels werden in diesem Stadium bestimmt, bevor die Schokolade in Formen gegossen, eingewickelt und für die Lieferung an unsere Kunden verpackt wird.

DIE KAKAOPLANTAGE

Unsere malerische Kakaoplantage liegt in Chazuta, einem kleinen Tal der San Martín Region des oberen peruanischen Amazonas. Das Tal folgt dem Fluss Huallaga zwischen Bergspitzen, die z.T. über tausend Metern über Meeresspiegel hoch sind, und die über die von Kakaoplantagen gesprenkelten Hügel wachen. In einer Fläche von 16 Hektar haben wir eine Plantage von Kakaobäumen in ein agroforstwirtschaftliches System von heimischen Bäumen und anderen essbaren Pflanzen, wie Bananenpalmen und Majambo, einem Verwandten des Kakaos, gepflanzt. Teil unserer Vision ist es, die natürliche Umwelt zu beschützen, was auch den Wald und die darin lebenden Tiere mit einschließt. Auf unserer Plantage findet man also auch mit heimischen Bäumen aufgeforstete Abschnitte.

 
 
 

UNSERE BAUERN

Wir arbeiten mit verschiedenen Kakaobauern innerhalb des Chazuta-Tals zusammen und verbringen viel Zeit im direktem Austausch, um unsere hohen Ansprüche zu erklären und sie in der Produktion hochwertiger Bohnen mit größeren Erträgen zu unterstützen, die wir dann direkt und für einen höheren Preis, als der Standard, kaufen. Unsere Bauern sind eingeladen, die Samen zur Analyse und zum Geschmackstest bei uns einzureichen, um sicherzustellen, dass wir fortwährend nur die qualitativ besten Bohnen erhalten.

 
 
 
 
 

CHAZUTA

Eine Stunde von Tarapoto entfernt, liegt Chazuta am Huallaga Fluss und schmiegt sich zwischen hohen Bergketten, die das gesamte obere Amazonas Gebiet ragen. Kakao ist ein wichtiger Teil des Lebens hier. Viele Anwohner sind biologische Kakaobauern und Kakao wird in unseren jährlichen Festen gefeiert. Chazuta ist ebenso für seine Schamanen, als Ort mystischer Heilungen und natürlicher Heiler bekannt. Prachtvolle Keramik, ursprüngliche Gemeinden und köstliche Schokolade sorgen für einen regen Touristenzustrom.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

PRESSE

 
 

Kontakt

Für weitere Informationen, für Bestellungen oder für Ihren Großhandel rufen Sie uns bitte an oder kontaktieren uns mit dem folgenden Formular. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Telefon: +51 947 850 039
Email: info (at) ninachocolates.com
Addresse: Jr Chorrillos cuadra 2, Chazuta, San Martín – Perú
Direct Links: Maps.Me | Google Maps

""
1
NameVor- und Nachname
Nachricht
0 /
Previous
Next

WO ZUKAUFEN

Lima

El Cacaotal

Jr. Colina 108 (Alt. Cdra 5 av. Grau) – Barranco

Flora y Fauna – Mercado Saludable

Av. La Mar 1110 – Miraflores

Cate Tasting Room

Calle Independencia 269 – Miraflores

Thika Thani Market

Av. Benavides 474 – Miraflores
Av. Aviación 2808 – San Borja

Tarapoto

Hotel La Patarashca

Jr. San Pablo de la Cruz 362

Tienda Artesanal INTI

Jr. Manuela Morey 505

Café ZYGO

Av. Ramirez Hurtado 417

Supermercado La Inmaculada

Jr. Martinez de Compagñon 126
One block from the main plaza

Cusco

Casa Market

Calle Portal Mantas 120
One block form the main plaza

Chazuta

Nina Fine Chocolate

Jr. Chorrillos cuadra 2
(Casa Qoya)